Training

   
  TrainingsOrte & Zeiten & Aufbau
 


Montagstraining
von 20:45 - 22:00
Hallenbad Bergen-Enkheim, Fritz-Schubert-Ring 2
60388 Frankfurt, Tel: 06109 - 35 86 1

Freitagstraining von 20:45 - 22:00
Hallenbad Bergen-Enkheim, Fritz-Schubert-Ring 2
60388 Frankfurt, Tel: 06109 - 35 86 1

  • Wer Interesse an einem Schnuppertraininghat, kann einen Termin mit unserem Tauchlehrer/Sportwart oder einem Übungsleiter vereinbaren.
    Unsere Übungsleiter freuen sich jederzeit auf neue `Opfer´...
      
  • Der Haupttrainingstag findet montags statt und es steht uns das gesamte Becken im
    Riedbad Bergen-Enkheim zur Verfügung.
  • Auch Freitags wird im Riedbad Bergen-Enkheim  trainiert. Dort steht uns das halbe Becken zur Verfügung und es besteht neben dem geführten Training die Möglichkeit für individuelle Übungen
      
  •  Nach Trainingsschluß wird meistens noch ein Bierchen in lustiger Runde gezischt, und es wird gefachsimpelt.
  • Bilder vom Training

TrainingsAufbau
  • Wir verfügen über mehrere erfahrene und versierte Übungsleiter, so daß der Trainingsaufbau sehr abwechslungsreich gestaltet wird.
  • Grundsätzlich unterscheiden wir zwischen ABC-Training und Gerätetraining.
  • Das ABC-Training wird mit der Grundausrüstung durchgeführt, wobei ABC stellvertretend für Flossen, Maske und Schnorchel steht. Der Hauptteil des ABC-Trainings besteht im wesentlichen aus Elementen, die angemessene Ansprüche an Kondition, Koordination, und Luftanhaltevermögen stellt. Für die Übungen besitzen wir selbstgefertigte UW-Bauten, aus denen sich Parcours zusammenstellen lassen.
  • Gelegentlich wird Unterwasserball gespielt. Dabei werden zwei Körbe am Grund des Beckens als Tore aufgestellt. Das „Leder” besteht aus einem mit Salzwasser gefüllten Kunststoffball, der aufgrund seines hohen spezifischen Gewichts wie ein Stein versinkt. Eine Mannschaft trägt zur besseren Identifizierung Kopfhauben und schon geht es los. Das ist jedesmal eine tolle Rangelei.
  • Das Gerätetraining findet einmal im Monat statt und dient vor allem in den Wintermonaten zum Erhalt der Fähigkeit, sein Presslufttauchgerät sicher und in jeder Lage zu beherrschen. Trainiert wird u. a. das An- und Ablegen des Geräts unter Wasser, Partnerübungen wie z.B. Wechselatmung zu zweit oder mehreren, Antauchen des Geräts aus verschiedenen Distanzen und nicht zuletzt die Simulation von Notfällen.